Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Wege zur spannungsfreien Suprastruktur
Sie sehen den Trailer. Um den Film abzurufen, müssen Sie eingeloggt und für den Inhalt berechtigt sein.

Filminfo

Spielmann, Hans-Peter

Wege zur spannungsfreien Suprastruktur

Länge: 35 Minuten

Sprache: Deutsch

Produktionsjahr: 2009

Quelle: 60 Jahre Quintessenz

Rubrik: Zahntechnik

Inhalt
Sorgfältige Diagnose, Planung und Platzierung der Implantate sind eine wichtige Voraussetzung für eine funktionell wie ästhetische erfolgreiche, langlebige Restauration. Im gleichen Masse von Bedeutung ist auch die Herstellung einer spannungsfreien Suprastruktur. Ungleiche Verteilung von Druck-Zugund Torsionskräften im Besonderen hervorgerufen durch schlecht passende Restaurationen können zu Lockerungen, Brüchen von Schrauben und Suprastrukturen, im Extremfall gar zu Knochenresorption und Implantatverlust, führen. Aufgrund einer Vielzahl von kumulierenden, klinischen wie labortechnischen Variablen ist es manchmal sehr schwierig eine passiv passende Restauration herstellen zu können. Aus klinischer Sicht existieren keine allgemein gültigen Kriterien zur Beurteilung einer passiven Passung von Suprastrukturen. Das heisst, Kontrolle und Bewertung werden von Kliniker zu Kliniker ganz unterschiedlich vorgenommen. In meiner Präsentation möchte ich verschiedene Möglichkeiten, Techniken sowie Arbeitsschritte aufzeigen zur Erreichung einer präzisen spannungsfreien Suprastruktur.