Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Orofaziale Funktionen
Sie sehen den Trailer. Um den Film abzurufen, müssen Sie eingeloggt und für den Inhalt berechtigt sein.


Zu diesem Thema bietet Quintessenz Ihnen folgende Fachzeitschrift(en):

Kieferorthopädie
Filminfo

van der Linden, Frans P. G. M. / Proffit, William R.

Orofaziale Funktionen

Länge: 41 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch

Produktionsjahr: 2003

Quelle: Dynamics of Orthodontics 4

Rubrik: Kieferorthopädie

Gliederung

  • Atmung, Schlucken und Sprache
  • Zahndurchbruch und Zahnbewegung
  • Einfluss der Okklusion auf die Zahnstellung
  • Kräftegleichgewichte in der Dentition
  • Therapie bei abnormen Funktionen

Inhalt
Nur wenn man die Funktionen des Kiefer- und Gesichtsbereiches hinreichend kennt, kann man zu einer angemessenen Diagnose und Behandlungsplanung bei kieferorthopädischen Patienten gelangen. Zwar wird die gesamte Morphologie des orofazialen Systems im wesentlichen durch genetisch determiniertes Wachstum bestimmt, aber dennoch wird sie zugleich auch stark durch die stomatognathen Funktionen beeinflusst. Entscheidende Faktoren der Funktion sind Atmung, Zunge, Lippen und Wangen; auch die Kaukräfte nehmen einen erheblichen Einfluss auf das Entwicklungsgeschehen.

Funktionelle Aspekte beeinflussen jede kieferorthopädische Behandlung stark, sie beschränken das erreichbare Behandlungsergebnis, und sie sind in einem hohen Maß für Veränderungen während und nach der Retentionsphase verantwortlich.