Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Panorama Röntgentechnik - Anwendung und Fehlerdiagnose
Sie sehen den Trailer. Um den Film abzurufen, müssen Sie eingeloggt und für den Inhalt berechtigt sein.


Zu diesem Thema bietet Quintessenz Ihnen folgende Fachzeitschrift(en):

Quintessenz Team-Journal
Filminfo

Belz, Dieter

Panorama Röntgentechnik - Anwendung und Fehlerdiagnose

Länge: 13 Minuten

Sprache: Deutsch

Produktionsjahr: 2000

Quelle: Dental Video Magazin 2/00

Rubrik: Praxisteam

Inhalt
Im Beitrag über die Panorama-Röntgentechnik wird versucht, die Vielzahl der möglichen Fehler bei der Anfertigung solcher Röntgenbilder darzustellen.

Veranlassung dazu gaben uns ein Bericht aus Bayern, wo bei der Überprüfung mehrerer tausend Röntgenaufnahmen durch eine kompetente Prüfstelle eine Fehlerrate von nahe 30 Prozent aller Aufnahmen festgestellt wurde.

Erst, nachdem dieses Thema ins Programm der DVM-Ausgabe 2/2000 aufgenommen worden war, wurde das Problem erkannt, wie schwierig es sein würde, das richtige Röntgen mit der Videokamera aufzuzeichnen. Denn - was nicht bedacht worden war - die üblichen Röntgenplätze sind so eng und klein, daß für das Aufstellen der Kamera und die Beleuchtung gar kein Platz vorhanden war.

Dieses Problem konnten wir mit Hilfe von Heraeus Kulzer, Dormagen, lösen. Herr K. H. Kunkel wußte, daß in der AOK-Klinik in Düssseldorf ein Panorama-Röntgengerät in einem sehr großen Raum installiert ist, der dem Videoteam genug Aktionsradius bot.